Strukturdrahtgewebe für Interieur- und Designanwendungen

HAVER-Strukturdrahtgewebe bieten neue Möglichkeiten für kreative Konstruktions- und Gestaltungskonzepte.

Kreativen Konstruktions- und Gestaltungskonzepten bieten sich mit den optischen und technischen Eigenschaften von HAVER-Strukturdrahtgeweben neue Möglichkeiten. Stabil, dreidimensional formbar, funktional und gleichzeitig optisch ansprechend finden Drahtgewebe von Haver & Boecker vielfältige Anwendungen beim Formen, Verkleiden und Gestalten unterschiedlicher Produkte.

Die große Bandbreite verschiedener Gewebespezifikationen, jede mit individuell akzentuierbaren Eigenschaften, machen sie zu einem vielseitigen Gestaltungsmaterial mit exklusivem Anspruch und lang anhaltender Attraktivität.

Der Name STRUCTURA steht für die optische Wirkung der Gewebe, die offen und transparent sein können oder dicht und geschlossen. Je nach Bindungsart  gibt es eine unterschiedliche Optik auf der Vorder- und Rückseite.

Aus unterschiedlichen Blickwinkeln, bei Tages- oder Kunstlicht betrachtet, erscheint die Oberfläche von HAVER-Strukturdrahtgeweben immer wieder anders. Weitere optische Effekte entstehen durch die möglichen Material- und Werkstoffkombinationen.

Optik, Haptik und Funktion lassen sich vielfältig kombinieren beim Design hochwertiger Produkte. In Verbindung mit Holz lässt sich eine warme Atmosphäre schaffen, wobei die hochwertigen Echtmetalloberflächen einen  „Cool-Touch-Effekt“ haben können. Mit Glas kombiniert lässt sich ein futuristisches Hightech-Ambiente betonen. Offene oder semitransparente Gewebestrukturen können hinterleuchtet werden.

In der Automobilindustrie dient STRUCTURA neben einer eleganten Abdeckung von Lautsprechern und Lüftungen auch zur Gestaltung von Türverkleidungen und Armaturen.

HAVER-Strukturdrahtgewebe werden mit Ultraschall gereinigt. Eine thermische Behandlung stabilisiert und verbessert die Formbarkeit.

 

Download:
Pressemeldung Strukturdrahtgewebe für Interieur- und Designanwendungen

Top